• Wir entdecken unsere Fähigkeiten und Begabungen und entwickeln sie weiter.
  • Wir wirken am partnerschaftlichen Zusammenleben und der besseren Verständigung von Menschen auf der ganzen Welt mit.
  • Adolph Kolping und sein Einsatz für den Menschen sind Vorbild für unser Denken und Handeln.
  • Wir laden junge Menschen ein, mit uns Glauben zu leben und zu erleben.



//Diözesankonferenz der Kolpingjugend Osnabrück

Vom 14. - 15.03.2020 trifft sich die Kolpingjugend des DV Osnabrück in Ankum zur Diözesankonferenz im Jahr 2020.

Neben Berichten, Anträgen, Wahlen und Verabschiedungen, werden wir uns in unserem Studienteil mit dem Thema „Fair & Nachhaltig“ beschäftigen.

Jede Kolpingjugend hat 2 Stimmen, ihr dürft euch aber gerne auch mit mehr Kolpingjugendlichen anmelden. Alles weitere könnt ihr dem Flyer entnehmen. Wenn ihr noch Fragen habt oder ihr euch anmelden wollt, könnt ihr euch gerne im Jugendbüro melden. Schreibt uns einfach eine Mail an jugend@kolping-os.de oder ruft uns unter 0541/33809 -13/ -14 an.
Wir freuen uns auf euch!

Im folgenden findet ihr die Anträge, die schon gestellt wurden und eine vorläufige Tagesordnung zum herunterladen.

Antrag 1
Antrag 2
vorläufige Tagesordnung

 


//The True Cost - Der Preis der Mode
Filmabend und Podiumsdiskussion in Ankum

Am 29.01.2020 zeigt die Kolpingsfamilie Ankum im Gloria Kinocenter den Film "The True Cost - Der Preis der Mode".

Am 05.02.2020 findet dann eine Podiumsdiskussion zum Thema Fairtrade Textilien im See + Sporthotel Ankum statt.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden sie unter:
http://www.kinotag.kolping-ankum.de








 
Diözesankonferenz der Kolpingjugend in Oesede

Am an dem Wochenende vom 08.09. – 10.09.2017 fand die Diözesanversammlung des Kolpingwerkes DV Osnabrück in Oesede statt. Auch die Kolpingjugend traf sich im Rahmen der Diözesanversammlung, nämlich zur zweiten DiKo im Jahr 2017.
Rund 20 Jugendliche kamen zusammen, um sich gemeinsam mit dem Jahresbricht, den Wahlen der Diözesanleitung und dem Hauptthema „Fairhandelt“ zu befassen.  
Nachdem die Diözesanleitung von den Aktionen des letzten halben Jahres und die Kolpingjugendlichen von ihren Aktionen von vor Ort berichtet hatten, haben wir uns am Samstagnachmittag in Workshops zusammen gefunden. Ein Teil der Jugendlichen beschäftigten sich unter der Leitung des Referenten Frederik Heidenreich mit dem Thema „Industrie 4.0“. Unter der Überschrift wurde unter anderem über den Wandel der Weltindustrie und unserer Industrie in Deutschland diskutiert und welche Auswirkungen diese Veränderungen mit sich bringen. Auch wie wir von der Kolpingjugend mit diesem Thema in Berührung kommen und wie wir Einfluss auf die Veränderungen haben, wurde diskutiert.
Im zweiten Workshop zum Thema „Fairer Jugendverband“ haben sich die Teilnehmer sich mit dem Thema beschäftigt, wie man Fair und nachhaltig leben kann und was der Fairer Jugendverband eigentlich ist. Dies war für den Antrag, den die Diözesanleitung der Kolpingjugend gestellt hatte, natürlich eine wichtige Informationsquelle.
Nachdem durch den Rücktritt von Laura Bien eine Stelle in unserer Diözesanleitug vakant war, konnte durch die Wahl von unserem ehemaligen FSJler Françesk Prenga die Diözesanleitung wieder vervollständigt werden. Darüber freuen wir uns sehr und gratulieren Fran zu seiner einstimmigen Wahl ganz herzlich.
Am Abend haben wir uns noch einmal von Fran als FSJler verabschiedet. Schnuffi und er mussten in einem kleinen Ratespiel gegen die restlichen Anwesenden spielen. Danach haben wir den Abend zusammen mit allen Anwesenden der Diözesanversammlung im Kolpinghaus bei Getränken und Tanzen ausklingen lassen.
 Es ware wirklich tolle Diko. Danke an alle, die dabei waren!




    Datenschutz |  Impressum